Werde unabhängig

Digital Vertrauen Kommunikation

Affiliate Marketing bietet viele Möglichkeiten, um dir ein passives Einkommen aufzubauen

Affiliate Marketing - was bedeutet das?

Das Affiliate Marketing kommt ursprünglich aus den USA und war zunächst nur in der Erotikbranche bekannt. Es basiert auf dem Prinzip der Vermittlungsprovision, bei dem ein Unternehmen eine Provision an einen Affiliate zahlt, der Kunden an das Unternehmen vermittelt. In den letzten Jahren hat sich das Affiliate Marketing jedoch zu einer weit verbreiteten und erfolgreichen Marketingstrategie entwickelt, die von Unternehmen aller Branchen genutzt wird. Affiliate Marketing ist eine Form des Internetmarketing, bei der Werbungtreibende sogenannte Affiliates beauftragen, ihre Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben. Die Affiliates erhalten dafür eine Vermittlungsprovision, wenn sie zum Beispiel einen Kunden auf die Website des Werbungtreibenden (Merchants) vermitteln oder einen Verkauf tätigen. Das Affiliate Marketing hat sich in den letzten Jahren zu einem sehr erfolgreichen Marketinginstrument entwickelt und bietet sowohl für Werbungtreibende als auch für Affiliates viele Vorteile. Mehr dazu findest Du auch in der Cashcow 2.0 von Wolfgang Mayr*(Klick).

Das Affiliate-Marketing von heute wird als die geschäftliche Beziehung zwischen einem Hersteller (Vendor) und einem “Vertreiber” (Affiliate) bezeichnet, indem man die Produkte des Vendors weiterempfiehlt. Diese Beziehung ist sehr wichtig, da sie es dem Vendor ermöglicht, seine Produkte an ein größeres Publikum zu bringen, und dem Affiliate ermöglicht, Geld zu verdienen, indem er die Produkte an seine Follower vermittelt.

Du kannst es dir auch einfach so vorstellen: 

Ein aktiver oder ehemaliger Kunde bewirbt bzw. vertreibt also ein Produkt von einem Vendor und bekommt dafür eine Vergütung in Form einer Provision. In der Regel ist die Provision nicht sehr hoch, aber es ist eine gute Möglichkeit, etwas zusätzliches Geld zu verdienen. Wenn Du nun auch als Affiliate-Partner tätig sein willst, kannst Du Dir zum Beispiel eine Website erstellen oder eine komplett fertige Website  erstellen lassen*(Klick).

Sehen wir uns doch im Folgenden genauer an, wie diese Art des “Geld verdienen im Internet” im Detail funktioniert

Ich will Affiliate - Marketing lernen. Was brauche ich um zu starten?

Hervorragend, Du bist auf dem richtigen Weg und investierst Zeit und Geld in eine goldene Zukunft. Damit Du mit Affiliate-Marketing loslegen kannst, benötigst Du einen Laptop und Internetzugang. 

Desweiteren gibt es sehr viele tolle Online- Kurse und Schritt-für-Schritt-Anleitungen über Video, wo Du lernst, wie du mit Affiliate Marketing effektiv Geld verdienst. Wenn Du von Beginn an über diese Anleitungen und Tutorials verfügst, wird es dir leichter fallen erfolgreich online Geld zu verdienen. Welche Fehler Du am Anfang vermeiden solltest, erfährst Du im eBook “18 Fehler im Affiliate Marketing

Wie Du die 5 geheimen Super- Affiliate- Strategien anwenden kannst, um Dein Affiliate Marketing zu automatisieren, erfährst Du hier*.

 

Welche Vorteile bietet das Affiliate Marketing?

Affiliate Marketing lernen – Mitunter der größte Vorteil im Affiliate-Marketing ist – Du ahnst sicherlich schon – Du musst kein oder nur sehr wenig Geld investieren, um direkt loszulegen. Was Du wirklich am Anfang investieren musst und solltest, ist Zeit und die Fähigkeit, das Erlernte sofort umzusetzen. Bei einigen Affiliate-Netzwerken und Kursen ist es realistisch, in wenigen Stunden mit dem Geld verdienen zu beginnen. Da Du selber entscheidest mit welchen Netzwerken du zusammenarbeitest und welche Produkte du bewirbst, hast Du die volle Kontrolle über Deine Arbeitszeit und Aktivitäten. Die genialste Info, die Du heute liest, ist: Du kannst ein sehr erfolgreicher Affiliate-Partner werden – ohne vorherige Erfahrungen im Online-Marketing oder im Verkauf zu haben. Es ist also für jeden(!) möglich. 

Bist Du startklar? 

7 Trends im Affiliate Marketing

3 Tipps für erfolgreiches Affiliate Marketing

Affiliate Marketing, Online Marketing, Geld verdienen im Internet

#1 Das Vertrauen deiner Leserschaft gewinnen

Bevor du überhaupt irgendwas verkaufst, musst du lernen, Dich Dir selbst zu verkaufen!” – Deine Zielgruppe muss Deinem Angebot vertrauen. Das ist das A und O. Erst wenn die Qualität und die Wirksamkeit des Produkts oder der Dienstleistung bei den Lesern sich bewährt hat, gehen die Leser zum nächsten Schritt über. Du musst von dem beworbenen Produkt auch selbst überzeugt sein und jeden Aspekt kennen, bevor du es weiter empfiehlst.

Einen treuen Kunden begegnest Du nur mit Glaubwürdigkeit – setzte diese nicht auf’s Spiel. Wenig beeindruckt sind die Leser, wenn Sie merken, dass in dem Produkt etwas “foul” ist und nicht mehr als heiße Luft – erledige also zunächst deine Hausaufgaben und recherchiere gründlich! Testimonials – sprich Kundenmeinungen-  und eine objektive Sprache zu Deinen Lesern helfen Dir, Deine Leser zu ermutigen und bestätigt sie, auf dem richtigen Weg zum Lösen ihres Problems zu sein und sie sind so eher bereit, dein beworbenes Produkt zu kaufen. Im zweiten Tipp erfährst du, warum es wichtig ist, “klein” zu starten.

Klienten und Kunden auf Social Media

#2 Beginne mit kleinen Empfehlungen

Merke dir: “Je teurer das Angebot ist, für das du wirbst, desto mehr Zeit und Geld musst du in die Werbung investieren.” Es klingt einfach zu verlockend, teure Produkte mit hohen Provisionen von Anfang an zu bewerben. Doch in den meisten Fällen rauben diese Angebote viel mehr Zeit als kleinere Dienstleistungen oder günstige Downloads in Form einer digitalen Datei. Empfehlenswert ist hier, mit einem kleinen Angebot in deiner ausgesuchten Nische zu beginnen (wenn du z.B. über das Email-Marketing schreibst, fang mit Software für Email-Marketer an).

Du baust auf diese Weise Deine Glaubwürdigkeit und das Vertrauen auf, bevor Du Dich auf hochpreisige oder andere Märkte stürzt. Gehe in kleinen Schritten vor, wenn Du Dich entscheidest mit Affiliate Marketing ohne Vorerfahrung zu starten, solange bist Du für die nächsten Schritte bereit bist. “Du musst nicht rennen, bevor Du gehen kannst”-  also wähle daher eine Methode, die für Dich am besten zum Beginn funktioniert und der Du vertraust. Schauen wir uns den 3. Tipp an. 

#3 verschiedene Marketingstrategien nutzen

Habe mehrere Eisen im Feuer, wenn es um Marketing geht. Die einzig wahre Marketingstrategie, die immer funktioniert, gibt es nicht. Wende deshalb unbedingt einen gesunden Mix aus verschiedenen erprobten Methoden an. Du verkaufst z.B. Produkte über deinen Blog, dann nutze hierfür Social-Media (soziale Medien) und Email- Marketing, um deine Zielgruppe zu erreichen. Zudem stellst Du mithilfe der Suchmaschinenoptimierung (SEO) sicher, dass auch Deine Blogs und Website von den Lesern in Suchergebnissen aufgefunden werden können. 

Halten wir fest: Es ist wichtig, dass Du für Dich eine individuelle Methode findest, die für Dich wirkt. Immer wieder neues zu testen, führt nur zur Stagnation und Ermüdung, im schlimmsten Fall bist Du nur noch frustriert. Doch Du darfst am Anfang nicht aufgeben! Denn irgendwann findet sich eine Marketingstrategie, die Dir zusagt. Diese bringt Dir dann die gewünschten Kunden ins Haus – also auf Deine Website oder Blog -und die ersten Verkäufe. So sieht es aus im Affiliate Marketing – learning by doing!

Puuh, Du hast nun schon einiges über das Affiliate- Marketing gelernt, doch dies ist nur ein Bruchteil. Im Blog “Unsere Top 5 Kurs- Empfehlungen” erfährst du viel mehr und erhältst du Tipps für geprüfte und getestete Produkte.

18 Fehler im Affiliate Marketing

Es sind Deine ersten Schritte im Online- Marketing? Auch hier gibt es Tücken. Unser E-Book wird Dir mit Sicherheit eine Menge Ärger zum Start ersparen!