Nischenseite erstellen – so machst du es richtig

Lesedauer 6 Minuten

Nischenseite erstellen – Wenn es überhaupt keiner Mühe bedarf, eine profitable Website zu erstellen, würde es doch jeder probieren. Das Erstellen an sich ist nicht so schwierig. Um mit der Website Geld verdienen zu können, benötigt man dann doch mehr Zeit und Fleiß. Um eine Website gewinnbringend für dich zu erstellen, die dich zu einem erfolgreichen Affiliate-Partner macht, darfst du bei der Erstellung deiner Website einige wichtige Schritte nicht außer Acht lassen. Diese Schritte möchten wir in diesem Beitrag durchgehen.

Nischenseite erstellen

Fix & fertige Affiliate Website nach Wunsch erstellen lassen

Exklusive Affiliate Website nach Wunsch und nach Maß vom Profi erstellen lassen.

  • 100% nach Wunsch und individuell
  • Optimiert auf Suchmaschinen und organischem Traffic
  • Einzigartiger Content

Wie du eine perfekte Nischenseite bzw. Affiliate Website erstellst

Bei der Erstellung Deiner Nischenseite, womit Du dann später passives Einkommen generieren möchtest, gibt es einige Punkte zu beachten. Es ist unvermeidbar, dass Du Deine Zielgruppe studierst und kennst! “Der Köder muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler.” – Reiche deinen Lesern das, was sie grade benötigen, um deren Problem zu lösen. Mit den folgenden Tipps hast Du das Schema, um deine Website dauerhaft erfolgreich und profitabel durch Affiliate- Einnahmen in den Suchmaschinen zu platzieren.

1. Inhalte erstellen, die hochwertig und qualitativ sind

Nahezu jeder Online-Marketer wird dir sagen, wie wichtig es ist, deiner Leserschaft Inhalte zu bieten, die geschätzt und weiterempfohlen werden, weil diese Inhalte genau die Probleme der Zielgruppe lösen können. Somit solltest Du Dich beim Erstellen deiner Website darauf konzentrieren, deinen Lesern und Leserinnen die neuesten Informationen, die besten Ratschläge und wertvollen Mehrwert (Value) zu liefern.

Denke daran: Der Besucher deiner Website ist nur einen Klick von der Konkurrenz entfernt und bekommt dort die Lösung für sein Problem angeboten. Das wäre ärgerlich, weil die ganze Mühe umsonst gewesen ist.

Ich kann mir vorstellen, dass Du schon einmal durch Google oder Bing auf eine Website gestoßen bist, deren Titel Dich gelockt hat und sehr interessant aussah. Du stellst anschließend verwundert fest, dass diese Website Dir dann doch überhaupt nicht weiterhelfen kann. Als Erstes klickst Du auf den “Zurück”- Button und landest erneut bei der Suchmaschine und suchst nach einer wertvollen Webseite. Überraschung: Deine Leserschaft handelt nach dem gleichen Prinzip!

Nur die Informationen, die Du selbst auch für sinn- und wertvoll findest, gibst Du Deinen Lesern weiter. Die ganze Website, die Artikel, die Blogbeiträge, die Videos, die Bilder etc. – sollten dem Leser das Gefühl geben, das er oder sie hier genau richtig ist. Das wird sie zum Weiterlesen verleiten und anschließend auch den ein oder anderen Affiliate-Link anklicken, womit Du Deine Einnahmen erhältst.

Nischenseite erstellen: Content- Tipps

Hier sind ein paar hochwertige Tipps für dich, falls Du Dich um die Qualität Deiner Beiträge Sorgen machst. Wende Sie an, damit Deine Nischenseite auf lange Sicht erfolgreich wird:

  • Eine Optimierung nur für die Suchmaschinen ist fatal – also versuche es nicht. Optimiere sie für Deine Zielgruppe, um deren Problem zu lösen. So kommen nach und nach immer mehr Besucher auf deine Seite und die Suchmaschinen sind dir dankbar in Form eines besseren Rankings in den vorderen Suchergebnissen. Der Affiliate-König Ralf Schmitz hat hierfür den Kurs “Traffic Tsunami*” entwickelt. Schaue dir das Produkt unbedingt hier an*.
  • Um sicherzugehen, dass deine Inhalte korrekt sind, recherchiere sie gründlich. Falsche Informationen wirken sich genauso negativ auf Deine Website aus, wie im Gegensatz qualitativ hochwertiger Inhalt (Content) sich positiv auf deine Website auswirkt. Biete also immer einen Mehrwert für Deine Besucher, sie werden es Dir mit Vertrauen danken.
  • Sei transparent und gib dem Leser das, was Du ihm auch versprichst. Es ist für den Besucher einfach ärgerlich, wenn ein Artikel oder ein Blogbeitrag seine Zeit raubt, der ihm oder ihr überhaupt nicht weiterhilft. Wenn Du behauptest, dass Du ihnen 10 Wege zur Überwindung ihrer Alkoholsucht aufzeigst, ist es notwendig ihnen auch 10 Wege zur Überwindung ihrer Alkoholsucht zu zeigen. Wenn Du diesen wichtigen Punkt beachtest und dein Titel auch hält, was er verspricht, wirst Du darüber froh sein, wenn dadurch ein Besucher mehr auf Deiner Nischenseite landet.

2. Ein Design wählen, das angenehm und benutzerfreundlich erscheint

Juhu! – Die Zeiten der hässlichen Websites sind vorbei – naja fast. Leider gibt es noch zu viele altmodische Internetseiten (auch Affiliate!), die einfach altbacken aussehen. Es ist einfach nicht vorteilhaft, kitschig animierte Grafiken oder Werbebanner auf deiner Seite zu präsentieren.

Deine Website ist das Aushängeschild Deines Unternehmens im Informationszeitalter. Hier holen sich potenzielle Kunden zunächst alle Information, die sie benötigen, bevor Sie eine Anfrage starten. Dadurch erhalten Interessenten einen ersten Gesamteindruck von Dir und Deinem Unternehmen. Dein Ziel ist es durch Deine Website Vertrauen mithilfe von hochwertigen Content und ansprechendem Design zum Gegenüber zu schaffen.

Schaue Dir einfach andere Websites an und überprüfe, wie sie dargestellt werden und welche Texte verwendet werden. Mache einen Vergleich zwischen den Seiten, die Du gerne lesen möchtest und wo Du eher in wenigen Sekunden wegklicken würdest. Was sind die Unterschiede? Wenn du merkst, dass Deiner Website einiges fehlt, um ordentlich, attraktiv und benutzerfreundlich zu sein, dann passe sie dementsprechend an.

Das schöne ist, dass du dafür keine komplizierten Fachkenntnisse benötigst oder in teuere Software investieren musst, um eine anwenderfreundliche und schöne Website zu haben. Mit Programmen wie WordPress oder Elementor* kannst du mit wenigen Klicks und einem ansprechenden Theme (Vorlage) eine schöne Website bauen. Also gibt es gar keinen vernünftigen Grund, warum Du eine veraltete und altmodische Website haben solltest.

3. Nutze von Anfang an E-Mail Marketing

In der Liste steckt das Geld! Das ist wirklich wortwörtlich gemeint – baue Dir eine klasse Newsletter- Liste auf. Denn mit einem Newsletter- Kundenstamm wirst Du langfristig den höchsten Profit einfahren. Du baust Dir dadurch vertrauensvolle Beziehungen zu Deinen Kunden oder Lesern auf und generierst mehr Verkäufe. Von Beginn an nutzt Du aus diesem Grund Email- Marketing, um so jeden Besucher/in deiner Website aufzufangen und mit persönlichen Emails anzuschreiben. Dieser Prozess lässt sich optimal automatisieren und verhilft Dir zu einem mehrstelligem passiven Einkommenstrom mithilfe des Affiliate- Marketing.

4. Biete Erstklassigen Kundenservice an

Deine Konkurrenz bietet in den allermeisten Fällen die gleichen oder ähnliche Produkte an, die auch Du bewirbst, überzeuge deshalb die Käufer durch einen qualifizierteren Kundenservice von deinem Konkurrenten. Keine Sorge, du musst Dich nun nicht um die Bestellungen oder Rücksendungen des Herstellers auseinandersetzen, doch du solltest dennoch einen Kundenservice bei Fragen rund um das Produkt anbieten. Im Affiliate- Marketing macht eine bessere Produktberatung viel Sinn, die dem Interessenten die Kaufentscheidung erleichtert oder Du weiterempfohlen wirst.

Kundenservice, Affiliate Marketing, Geld im Internet verdienen, Online Marketing
Kundenservice via Telefon

Stelle sicher, dass Du auf Anfragen per Email, auf Blog-Kommentare oder ja auch Beschwerden direkt oder zeitnah antworten kannst. Bleibe in den Antworten und Reaktionen freundlich und höflich, sodass die Kunden mit einem positiven Gefühl aus dem Gespräch gehen.

“Ich weiß es nicht.” als Antwort – gilt nicht! Informiere Dich selbst bei Google oder anderen Suchmaschinen! Selbstverständlich können Deine Kunden die Lösung selbst googlen, doch Du willst Deine Kunden nicht verlieren oder? Sie werden Dir dafür dankbar sein, wenn Du Dir die Zeit nimmst, um es für Sie zu recherchieren und sie behalten es positiv in Erinnerung. Daraus folgt, dass sie Deinen vorzüglichen Kundenservice ihren Freunden weiterempfehlen und Du dann neue Kunden gewinnst – so bleiben dann Deine Konkurrenten auf der Strecke.

Fazit

Wenn eine Nischenwebsite für dich gute Gewinne einbringen soll, musst du sie richtig aufbauen. Sorge dafür, dass sie alles hat, was du brauchst, und stelle sicher, dass sie auf die richtige Art und Weise gemacht ist. “Ein guter Bäcker würde keine Zutaten weglassen oder Salz statt Zucker hinzufügen.” Wenn du alles was du benötigst auf die korrekte Art und Weise einbaust, wirst du eine profitable, professionell aussehende Website haben. Alternativ kannst du dir auch eine fix & fertige Affiliate Website von einem Profi erstellen lassen*. Du sparst enorm viel Zeit und kannst sofort mit dem Geld verdienen im Internet starten.

Nischenseite erstellen

Fix & fertige Affiliate Website nach Wunsch erstellen lassen

Exklusive Affiliate Website nach Wunsch und nach Maß vom Profi erstellen lassen.

  • 100% nach Wunsch und individuell
  • Optimiert auf Suchmaschinen und organischem Traffic
  • Einzigartiger Content

Ach ja, zur Erinnerung – wir haben auch ein kostenloses E-Book für dich, in dem du für 0€ alles über Affiliate Marketing lernst. Bist du bereit, loszulegen? Klick hier und lade es dir herunter.

Diese Themen helfen Dir auch weiter

Schreibe einen Kommentar

zwölf + sechzehn =